Aktuelle Pressemitteilungen  


14.11.19

Einladung zum Baustart des Hospiz-Neubaus

Es ist vollbracht! Durch die jüngste Spende des Fördervereins Hospiz Haus Magdalena e.V. haben wir die erforderliche Spendenbarriere von 700.000 Euro überschritten und können nun mit dem Neubau des Hospiz Haus Magdalena starten. Diesen Tag wollen wir gemeinsam mit Ihnen feiern! Hierzu laden wir alle Interessierte ganz herzlich am  

08.11.19

Förderverein unterstützt erneut den Neubau

Über eine weitere tolle Unterstützung des Hospiz-Neubaus konnten sich die Vertreter des DiakonieZentrums am 5. November 2019 freuen. Stolze 60.000 Euro hatte der Förderverein mit im Gepäck. "Dank des unglaublichen Engagements des Fördervereins Hospiz Haus Magdalena e.V. konnten wir unser hoch gestecktes Ziel erreichen: mindestens 700.000 Euro Spendenmittel galt es  einzuwerben, bevor wir mit dem Neubau von Haus Magdalena starten können. Dank dem Förderverein und vielen weiteren einzelnen Spendern, ist uns dies nun gelungen," erläutert Pfarrer Norbert Becker, Vertreter des DiakonieZentrums.  

22.10.19

Fortbildung: Die neue externe Qualitätsprüfung

Zweitägiges Intensiv-Training mit Claudia Soppart
am 13. und 14. Januar bzw. 26. und 27. Februar 2020

17.10.19

Mitarbeiter/in Hauswirtschaft (w/m/d) in Haus Sarepta, Contwig

10.10.19

Benefizkonzert geht in die vierte Runde!

Nach den ausverkauften Erfolgen der letzten drei Jahre steht die SingerSongwriter Band in diesem Jahr am 19. Oktober wieder auf der Bühne des Theo-Schaller-Saals im DiakonieZentrum Pirmasens. Alle Einnahmen des Abends kommen in vollem Umfang dem Hospiz Haus Magdalena zugute. Inzwischen etabliert sich das Event zu einer festen Größe in Pirmasens.

27.09.19

Aktuelles aus dem DiakonieZentrum

Sie interessieren sich für unsere Arbeit und das Leben hier im DiakonieZentrum Pirmasens? Werfen Sie einen Blick in die neueste Ausgabe unserer Hauszeitung: die Dialog ist im September 2019 mittlerweile in der 17. Ausgabe erschienen! Kleiner Tipp für DZ-Profis: Auf Seite 37 finden Sie ein Rätsel mit toller Gewinnchance!

11.09.19

Baustart in Zweibrücken

Feiern Sie mit uns und den Projektpartnern Herzog-Wolfgang-Stiftung, Sparkasse Südwestpfalz, GeWoBau und Stadt Zweibrücken den offiziellen Spatenstich für Wohnen und Pflege im KanadaPark am Freitag den 13. September um 13:30 Uhr in der Ontariostraße/Ecke Quebecstraße in Zweibrücken.

04.09.19

Winzler Viertel: Bürgerzentrum wird mit Sommerfest eingeweiht

Der barrierefreie Neubau in der Straße „Im Patio“ soll zur ersten Anlaufstelle für die Bewohner des traditionsreichen Stadtquartiers werden. 

Der offizielle Teil beginnt um 12 Uhr. Den musikalischen Auftakt übernehmen die Mädchen und Buben der Kindertagesstätten Wittelsbach und Maria-Theresien-Straße mit einem Liedbeitrag. Innen-Staatssekretärin Nicole Steingaß überbringt die Grußworte der Landesregierung, nachdem Oberbürgermeister Markus Zwick die Begrüßung der Gäste. Stellvertretend für die beiden Patio-Projektpartner DiakonieZentrum und Bauhilfe sprechen Pfarrer Nobert Becker und Geschäftsführer Ralf Stegner.

Nach der symbolischen Schlüsselübergabe ist die Bevölkerung eingeladen, die multifunktionale Einrichtung bei einem Rundgang durch die Räume kennenzulernen. Das eingeschossige Gebäude mit 270 Quadratmetern Nutzfläche bietet drei Gruppenräume, eine Küche für gemeinsame Aktivitäten, Büro, Lager, Technik- und Sanitärräume. Das Sommerfest ist eine ideale Gelegenheit, um mit Kathrin Kölsch und Cornelia Schwarz ins Gespräch zu kommen. Die beiden Quartiersmanagerinnen sind von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich nachmittags nach Bedarf im neuen Bürgerzentrum anzutreffen. Sie haben ein offenes Ohr für Wünsche und Sorgen aller Winzler-Viertel-Bewohner. Zu den Angeboten im Quartier gehört u.a. ein Seniorencafé, eine Krabbelgruppe, Malunterricht und ein Trommelkurs. 

Beim Sommerfest ist rund um das neue Begegnungszentrum jede Menge geboten – für alle Generationen. Zum Rahmenprogramm gehört ein abwechslungsreiches Spiel- und Bastelangebot, Kinderschminken sowie eine Hüpfburg. Die Marching-Band „New Orleans Express“ unterhält mit Jazz und Dixieland vom Feinsten. Wie es sich für ein echtes Sommerfest gehört, dürfen sich die Partygäste auf Spezialitäten vom Grill freuen. Die Kaffeetafel lässt mit selbstgebackenen Waffeln und Kuchen keine Wünsche offen. 

Das neue Begegnungszentrum setzt nicht nur städtebaulich einen Akzent innerhalb des Quartiers. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Identifikation der Bewohner zum Winzler Viertel. Just deshalb sind die Besucher des Sommerfestes am kommenden Freitag aufgerufen, über einen Namen für das neue Bürgerzentrum abzustimmen. 

Die Gesamtbaukosten für das Impulsprojekt belaufen sich auf rund 735 000 Euro. Im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ beteiligt sich das Land Rheinland-Pfalz mit einer zweckgebundenen Zuweisung in Höhe von 544 000 Euro an der Finanzierung. 

26.08.19

Start von Wohnen und Pflege im KanadaPark in Zweibrücken

Mit der Sparkasse Südwestpfalz konnte man für die neue Wohnform „Service Wohnen“ im künftigen KanadaPark einen weiteren Partner aus der Region gewinnen, der die Werte und Inhalte des Gesamtkonzeptes vollumfänglich mitträgt. „Das DiakonieZentrum ist dankbar für die Zusammensetzung der Projektpartner, da man mit der Sparkasse Südwestpfalz, der Herzog-Wolfgang-Stiftung und der GeWoBau Partner gewinnen konnte, die neben den wirtschaftlichen Aspekten vor allem auch die inhaltlichen Ziele voll unterstützen“, meinte Carsten Steuer, Kaufmännischer Vorstand des Diakoniezentrums.

Auf das Gelände der ehemaligen Canada-Siedlung kommt Bewegung. Die Geländemodellierung ist abgeschlossen und am heutigen Tage erfolgt die Grundstücksübergabe an das DiakonieZentrum. Mit einem gemeinsamen Spatenstich am 13. September um 13:30 Uhr beginnen offiziell die Bauarbeiten für die neue bedarfsgerechte Wohnwelt für ältere Menschen in einem Teil der ehemaligen Canada-Wohnsiedlung, „KanadaPark“. Nach dem Quartiersansatz werden dort mehrere Komplexe für unterschiedliche Betreuungs- und Pflegebedarfe errichtet. Im Mittelpunkt steht die stationäre Altenpflegeeinrichtung Haus Kana als Anlaufstation und Heimat für 78 Senioren in der vollstationären- und der Kurzzeitpflege sowie für 12 demenziell Erkrankte in der Tagespflege. Daneben bietet das als eigenständiges Gebäude eingebettete Wohnen-Plus die Möglichkeit auf eine intensive, ambulante, pflegerische Versorgung in den eigenen vier Wänden. Neben den 20 barrierefreien Wohneinheiten gibt es ein Wohncafé als Begegnungsstätte mit einer direkten Verbindung zu Haus Kana.

Zudem entstehen in dem Quartier zwei modern ausgestattete Häuser für Service-Wohnen mit 22 barrierefreie Wohnungen; hier wird das Ziel verfolgt, den Bewohnern ihre Eigenständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Eigentümer dieser beider Häuser ist die Sparkasse Südwestpfalz. Die Vermietung und den Service der Wohneinheiten in den beiden Häusern übernimmt die GeWoBau Zweibrücken zusammen mit dem DiakonieZentrum. Die Sparkasse Südwestpfalz beteiligt sich an diesem Projekt, weil es ihr wichtig ist, die Region bei unterschiedlichen Themenstellungen weiter voranbringen zu können. „Als regionaler Marktführer blicken wir über den Tellerrand des täglichen Bankgeschäftes hinaus und verdeutlichen mit unseren vielfältigen Förderprojekten unsere Verbundenheit mit der Region“, erklärt Peter Kuntz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Südwestpfalz. „Bei der Unterstützung der neuen Wohnwelt im KanadaPark geht es uns als Sparkasse Südwestpfalz primär um die Unterstützung und Umsetzung neuer wegweisender Wohnformen für die Region. Das Thema Rendite spielt dabei eine untergeordnete Rolle“, beschreibt Peter Kuntz die Intension der Sparkasse.

„Der quartiersbezogene Wohn¬ansatz des Gesamt¬projekts ist auf gegenseitige Hilfeleistungen und ein offenes, kommunikatives Mit- und Füreinander im täglichen Leben ausgerichtet und wird durch optionale professionelle Serviceangebote vor Ort ergänzt. Jeder Bewohner soll stets selbst-bestimmt entscheiden können, welche Unterstützungs- und Betreu¬ungsangebote er nutzen möchte“, erklärt Norbert Becker, Theologischer Vorstand DiakonieZentrum Pirmasens. In einem weiteren Bauabschnitt bieten die umliegenden Flächen die Möglichkeit – je nach Bedarf – weitere 40 bis 50 Wohneinheiten zu errichten.

Für die gestalterische Planung wurden die Architekten Stein Hemmes Wirtz aus Kasel bei Trier und für die technische Ausführung das Büro Grub aus Zweibrücken beauftragt. Die Eröffnung für die stationäre Altenpflegeeinrichtung Haus Kana ist für Spätherbst 2020 geplant. Der Baustart der weiteren bisher geplanten Quartiersgebäude erfolgt Zug um Zug. Insgesamt beträgt das Investitionsvolumen rund 18. Millionen Euro. 

05.08.19

Einladung zur Benefizveranstaltung am 16. August 2019


Die drei Palatinenser - alias Rolf Tilly, Gernot Gölter und Helmut Gölter - sind wieder zurück im Theo-Schaller-Saal und unterstützen mit Ihrer Veranstaltung unser stationäres Hospiz Haus Magdalena in Pirmasens. Dabei mit im Gepäck:  die teils satirisch-bissig, teils hintergründigen Beobachtungen des Alltags, die die drei Lokalmatadoren in bekannt "pälzischer Manier" augenzwinkernd wiedergeben. 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - alle Erlöse des Abends kommen unserem Hospiz zu Gute. 

27.06.19

Wir haben gebaut...

Nach einem knappen Jahr Bauzeit konnten am 26. Juni 2019 die beiden Neubauten der Außenwohngruppe "G1" und des Jugendwohnhauses in der Waisenhausstraße in Pirmasens feierlich eröffnet werden. Die beiden Vorstände des DiakonieZentrums, Pfarrer Norbert Becker und Carsten Steuer, sowie die Geschäftsbereichsleitung  Dietmar Bäuerle, freuten sich über die vielen Gäste, die bei tropischer Hitze die neuen Räume der Jugendhilfe besichtigten. 

24.06.19

Schöner werden und Gutes tun – seien Sie dabei!

Am kommenden Samstag, den 29. Juni 2019 findet die Spendenaktion „Schöner werden und damit Gutes tun“ in Dahn statt. Heiner Bourgun, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Hospizes Haus Magdalena hat sich diese Aktion in Zusammenarbeit mit Sandra Gaida und der Bäckerei Hof in Dahn ausgedacht. Alle Einnahmen aus den Terminen des Frisör- und Kosmetiksalons am kommenden Samstag kommen dem Hospiz Haus Magdalena zu Gute. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und auch diese Einnahmen sind Teil der Spendenaktion für Haus Magdalena.

18.04.19

Rheinberger Stiftung unterstützt Hospiz-Neubau

Gestern haben die Vertreter des DiakonieZentrums vom Pirmasenser Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis ein vorösterliches Geschenk erhalten. Und das hatte es in sich. Sage und schreibe 300.000 Euro hat er als Spende für unser Hospiz-Neubau-Projekt von der Liselotte und Klaus Rheinberger Stiftung mitgebracht. Eine enorme Summe, die uns unserem Spendenbedarf von insgesamt 900.000 Euro ein gewaltiges Stück näher bringt.

Aktuell steht das Spendenbarometer in der Waisenhausstraße auf 660.000 Euro. Da wir die "magische Grenze für die Vorbereitungen" von 700.000 Euro bald erreicht haben, können wir bald mit den vorbereitenden Maßnahmen beginnen.

04.04.19

Mehr Gehalt für Pflege-Azubis



Die Diakonie ist als Arbeitgeber im Pflegebereich bereits jetzt schon überdurchschnittlich attraktiv! Und die Konditionen werden sich weiter verbessern.

Ab 1. Juli 2019 erhalten die Auszubildenden zur Pflegefachkraft durchschnittlich 7 Prozent mehr Gehalt. Während andernorts noch darüber diskutiert wird, wie der Pflegeberuf für Einsteiger attraktiver gemacht werden kann, machen wir damit Nägel mit Köpfen!

Die bessere Vergütung kann einen Beitrag leisten, noch mehr Interessenten für eine Pflegeausbildung zu begeistern.

Die Vergütung ändert sich demnach wie folgt: 

11.03.19

Fast 11.000 Euro erspielt!

Der Förderverein Hospiz Haus Magdalena, hier vertreten durch Dr. Carsten Henn (re.) und Erwin Merz (li.), überreichte der Hospizleitung Simone Jennewein am 8. März einen Scheck in Höhe von 10.800 Euro, die in gesamtem Umfang dem Neubauvorhaben unseres Hospizes Zugute kommen werden. Eingespielt wurde die stolze Summe beim Konzert des SAP-Sinfonieorchesters in der Pirmasenser Festhalle, das vom Förderverein organisiert wurde. Herzlichen Dank für die stete und treue Unterstützung unseres Haus Magdalena!

18.02.19

Zehn Jahre Hospiz Haus Magdalena

- zehn Jahre ehrenamtliches Engagement!

12.02.19

Infotag Tagespflege

Die teilstationäre Tagespflege ist ein wichtiger Baustein in der Versorgung Pflegebedürftiger und anlastet Angehörige. Bei unserer Infoveranstaltung am 23. Februar 2019, 11:00 - 15:00 Uhr, in Haus Bethesda, Kronenstraße 2a in Thaleischweiler-Fröschen, informieren wir Sie gerne über Inhalte, Finanzierungsmöglichkeiten und Leistungsvoraussetzungen. 

28.01.19

Markus Tretter Band erspielt 3.250 Euro für Hospiz Haus Magdalena

Das Benefizkonzert für Hospiz Haus Magdalena ist mittlerweile fester Bestandteil in der Jahresplanung der Markus Tretter Band. Bereits zum dritten Mal trat die Band am 27. Oktober 2018 im ausverkauften Theo-Schaller-Saal des DiakonieZentrums Pirmasens zu Gunsten des Hospizes Haus Magdalena auf. Den Erlös brachte Markus Tretter persönlich ins Hospiz und überreichte die erfreuliche Summe von 3.250 Euro an die Hospizleiterin Simone Jennewein.

23.01.19

Kinder spenden für Kinder

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ruhbank aus Pirmasens haben sich für die gute Sache richtig ins Zeug gelegt! Bei der Regenbogen Kinderhilfe konnten sie am 22. Januar eine stolze Summe von 1050 Euro - jeweils zur Hälfte an die Regenbogen Kinderhilfe und an Jona. Die Jugendhilfe - überreichen. 

Die Kinder erzielten die Spendensumme durch den Verkauf von selbst gestalteten Künstler-Kalendern. Unterstützt wurden die Grundschüler dabei von der Organisation "Children - Mit Kindern, für Kinder", die die Druckkosten der begehrten Kalender übernahm. Am Ende konnten so über hundert Exemplare verkauft werden. 

15.01.19

Konzert des SAP Sinfonieorchesters

Das renommierte SAP Sinfonieorchester spielt unter der Leitung von Johanna Weitkamp und mit Kai Adomeit am Klavier am 2. Februar 2019 ab 18:00 Uhr in der Festhalle Pirmasens. Veranstalter ist der Förderverein des Hospiz Haus Magdalena. Die Erlöse kommen vollumfänglich dem Hospiz zugute.