Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt folgende Aufgaben wahr:

1. Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen
über Risiken von Medizinprodukten
2. Koordinierung interner Prozesse zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der
Anwender und Betreiber
3. Umsetzung und Koordinierung der Durchführung korrektiver Maßnahmen und der
Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes

Vergleiche dazu § 6 Abs. 1 und 2 MPBetreibV in der Fassung vom 01.01.2017.

Sie erreichen den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit über folgende E-Mail-Adresse:  

an Haus Bethanien: BMPS-Bethanien@diakoniezentrum-ps.de

an Haus Bethesda: BMPS-Bethesda@diakoniezentrum-ps.de

an Hospiz Haus Magdalena: BMPS-Magdalena@diakoniezentrum-ps.de

an Haus Sarepta: BMPS-Sarepta@diakoniezentrum-ps.de

an Ökumenische Sozialstation Pirmasens: BMPS-Sozialstation@diakoniezentrum-ps.de

Cookies-Einstellungen

Um Ihnen den größtmöglichen Komfort bei der Nutzung unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Durch die weitere Nutzung unserer Website sind Sie mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden.

Darüber hinaus sind auf dieser Website Dienste anderer Dienstleister eingebunden. Es handelt sich hierbei um googleMaps. Dazu werden ebenfalls Cookies gesetzt. Sie haben hier die Möglichkeit, dies abzulehnen. Sie können diese Entscheidung jederzeit über den Reiter „Cookie-Einstellungen“ ändern.

Darüber hinaus verwendet das Diakoniezentrum Pirmasens keine Cookies, insbesondere nicht zu Werbezwecken oder für Social Media.

Für weitere Details beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung